Wollten Sie jemals neue Ideen oder Projekte verwirklichen? Dann war und ist eines sicher – Geld spielt immer eine wichtige Rolle. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um an finanzielle Unterstützung zu gelangen.
Ein Weg, der noch vielen unbekannt ist, nennt sich Crowdfunding.
Eine der erfolgreichsten Plattformen in Deutschland dafür ist startnext.de. Wie Crowdfunding dort funktioniert, erklären wir Ihnen anhand der Tierheimhelden. Vor einiger Zeit haben wir die Tierheimhelden hier vorgestellt und freuen uns, ihnen bei Ihrer aktuellen Crowdfundingkampange über die Schulter gucken zu dürfen.

Was ist Crowdfunding?

Die Finanzierung eines Projektes mittels Crowdfunding läuft nicht über eine spezielle Person oder ein Unternehmen, sondern wird durch viele einzelne Personen getragen, also über die Masse. Jeder, der sich durch das Projekt angesprochen fühlt, kann es mit einem selbst festgelegten Betrag unterstützen. Einen Anreiz zur Spende bieten sogenannte „Dankeschöns“, die je nach Höhe der Spende an den Unterstützer gehen. Bei unseren Tierheimhelden springt beispielsweise für 12 Euro schon eine hübsche Tasse heraus. Je höher die Spende, desto größer das „Dankeschön“. Hier ein kleiner Einblick: http://www.startnext.de/tierheimhelden

Fließt jeder gespendete Betrag sofort an die Projektgründer?

Hier lautet die Antwort: Nein, nicht sofort.
Alle Beträge gehen erst dann gemeinsam an das Projekt, wenn die sogenannte Fundingschwelle erreicht ist. Diese Schwelle stellt einen bestimmten Betrag dar, der in einer festgelegten Zeit erreicht werden muss.
Bei den Tierheimhelden und allen anderen Teilnehmern auf startnext.de muss die Fundingschwelle innerhalb von 90 Tagen geknackt werden, sonst bleibt das Geld bei den Spendern.

Wie viele Einnahmen kann ein Unternehmen damit für sich gewinnen?

Während Crowdfunding in den USA bereits etabliert ist und dort jedes Jahr Spendengelder von mehreren Millionen Dollar mit solchen Kampangen den Firmen zugutekommen, startet das Business wohl aber sicher auch in Deutschland. Auf der Plattform seedmatch.de wurde im November letzten Jahres ein Projekt mit der stolzen Summe von 500.000 Euro abgeschlossen. So steigen auch hierzulande die Möglichkeiten auf eine Finanzierung ohne Bank.

Entwicklung des Crowdfundings in Deutschland / Quelle: www.fuer-gruender.de

Warum sollten Sie ein Projekt bzw. die Tierheimhelden unterstützen?

Durch das Crowdfunding werden bereits kleinste Geldbeträge in junge Unternehmen investiert. So können Sie persönlich am Erfolg einer neuen Idee und ihrer Verwirklichung beteiligt sein und damit helfen, eine buntere Unternehmenswelt zu schaffen. Auch junge, nicht so große Unternehmen, wie unsere Tierheimhelden, haben damit die Chance, ihre Ideen zu verwirklichen. Und in diesem Fall für einen wirklich guten Zweck: Für die Tierheime und ihre Bewohner.

Ich persönlich drücke den Tierheimhelden die Daumen und wünsche dem Team, dass sie ihr Ziel, vielleicht auch mit der Hilfe von Ihnen, erreichen! Wenn Sie dieser Artikel neugierig gemacht hat, stöbern Sie doch selbst nach weiteren interessanten Projekten auf den Crowdfunding-Plattformen!

PS: Vielleicht wird es ja bald selbst eine erfolgreiche Kampange von Ihnen geben. In diesem Sinne – Viel Erfolg und bis zum nächsten Mal!

Ihre Svenja Beyer

Der kürzeste Weg, um die Tierheimhelden zu unterstützen: Die Tierheimhelden auf startnext.de

 

Artikelbild © Tierheimhelden
Graphik © fuer-gruender