Jetzt auch im TV

Die vor kurzem im TV erschienene Werbung der beiden Portale hundeland.de und katzenland.de verschaffte dem jungen Münchner Unternehmen viel mediale Aufmerksamkeit. Nun steht auch die Betreiberfirma wieder in den Schlagzeilen.

Bereits im Juli hatte Chris darüber berichtet, dass die e-PetWorld GmbH ihre erste Finanzierungsrunde erfolgreich abschließen konnte.

Unbekannte Geldspritze

Die Investoren, die Mitte letzten Jahres auf den Zug aufgesprungen waren, konsolidieren nun ihr Interesse an dem Münchener Unternehmen durch eine erneute Geldspritze. Wie viel Point Nine Capital, Mountain Super Angel und Blumberg investiert haben ist bisher nicht bekannt.

Es ist zu vermuten, dass das Geschäftsmodell aufgeht und die angestrebten Geschäftsindikatoren erreicht wurden.

Für die Gründer und Geschäftsführer der ePetWorld GmbH ist dieses Investment eine klare Bestätigung mit ihrem Vorhaben auf dem richtigen Weg zu sein. Laut dem Bericht äußert sich ePetWorld-Gründer Denis Skorobogat zum Investment wie folgt: ”Die Finanzierungsrunde bestätigt uns im bisherigen Kurs und unterstreicht das Vertrauen der Investoren in unsere weitere erfolgreiche Entwicklung”.

Fazit

Auch das Jahr 2013 wird wieder Rekordeinnahmen im Onlinevertrieb von Tiernahrung und -zubehör mit sich bringen. Wer die Gewinner in diesem hart umkämpften Markt sein werden ist noch nicht abzusehen. Wir bleiben auf jeden Fall nahe am Geschehen!

Hintergrund: E-Petworld GmbH

Über 1.200 Produkte (Hunde) beziehungsweise 1.600 Produkte (Katzen) aller gängigen Anbieter werden geführt. Mit der “Vertikalstrategie” setzt sich ePetWorld gezielt von anderen Marktteilnehmern ab, die Besitzer von Hunden und Katzen über eine gemeinsame Marke ansprechen wollen.

Das Unternehmen wurde im Januar 2012 gegründet und hat seinen sitz in München.

Artikelbild © ePetWorld GmbH