Die Homepage www.tierheimhelden.de ist seit dem 15.März online und konnte seitdem nach eigenen Angaben bereits über 3.000 Tierfreunde auf die Seite locken … ich war an der Entwicklung beteiligt und bin deshalb besonders stolz darauf. :)

Das Münchner Startup vernetzt Tierheime und Tiersuchende. So ist die breitgefächerte Suche nach dem Wunschtier anhand detaillierter Eigenschaften genauso möglich wie der virtuelle Blick auf alle Schützlinge in den Partnertierheimen. Außerdem sollen bald Spenden und die Übernahme von Patenschaften möglich sein.

 

Wie funktioniert das genau?

Eigentlich ähnlich einer Wohnungssuche online … Ist ein Vierbeiner gefunden, können Tiersuchende mit einem Klick eine direkte Anfragen das entsprechende Tierheim stellen. Das weitere Vorgehen liegt dann bei dem jeweiligen Partnertierheim und Interessenten, Kennenlern-Besuche sollen nicht ersetzt werden. Diese Grafik verdeutlicht noch einmal wie es funktioniert:

 

 

Besonders gerne sehe ich das liebevolle Webdesign. Es macht wirklich Spaß sich durch die Bilder zu klicken und nach einem neuen Familenmitlglied zu suchen.

 

Gemeinsam mit Tierheimen entwickelt

Früh wurden in das Projekt die Tierheime mit eingebunden, sodass das Einstellen der Tiere einfach von der Hand geht. Seit der ersten Stunde ist das Tierheim Nürnberg an dem Projekt beteiligt. Schritt für Schritt wurde der Kreis der testenden Tierheime erweitert. Mittlerweile arbeitet Tierheimhelden.de mit über 10 großen Tierheimen aus allen Ecken der Republik zusammen.

 

Förderpreise, etablierte Verbände und Personen des öffentlichen Lebens

Das Gründerteam wird gefördert durch das Entrepreneurship Center der LMU München und gewann das START Stipendium der FAU Nürnberg. Außerdem setzen sich die Bundestagsabgeordnete Dagmar Wöhrl sowie der Pro7-Star Peyman Amin für das Projekt ein. Außerdem fördert die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V. (TVT) die Plattform mit einer Schirmherrschaft.

 

Reichweite ist jetzt entscheidend um schnell Ermittlungserfolge verzeichnen zu können. Unterstützt z.B.  durch ein „gefällt mir“ auf der Facebookseite: facebook.com/tierheimhelden